Herbst auf dem Auerbacher Schloss

Nordturm
Herbstlaub und Burgmauer - Auerbacher Schloss
Herbstlaub und Burgmauer

Entlang der Bergstraße gibt es so einige Schlösser, mit das Schönste ist aber das Auerbacher Schloss. Klar bin ich da auch etwas voreingenommen, denn schließlich bin ich in Auerbach aufgewachsen und kenne das Schloss von Kindesbeinen an. So manche Abenteuertour führte mich damals auf die Burgruine. Nun wohne ich schon lange nicht mehr dort und auch der letzte Besuch, auf dem Schloss liegt schon einige Jahre zurück, aber kaum war ich wieder in den Schlossmauern, wurde so manche Kindheitserinnerung wach. „Herbst auf dem Auerbacher Schloss“ weiterlesen

Beitrag teilen

Neunkircher Höhe

Neunkircher Höhe
Alles gut ausgeschildert - Neunkircher Höhe
Wegweiser

Die Neunkircher Höhe im Odenwald ist, mit 605 m Höhe, der höchste Berg im hessischen Teil des Odenwaldes. Das richtige Ziel für einen Spaziergang. Als Ausgangspunkt bietet sich der Parkplatz am Ortseingang Neunkirchen/Modautal (N49.73226, E8.77403) an. Die Wege sind allesamt gut ausgeschildert und teilweise asphaltiert. Allerdings legt man einige Höhenmeter zurück, bevor man am Gipfel ankommt. „Neunkircher Höhe“ weiterlesen

Beitrag teilen

Neue Bilder aus dem Schlossgarten Schwetzingen

Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Schwetzingen
Schloss Schwetzingen

Wir haben Anfang August, die Wettervorhersage sagt 38 °C voraus, eigentlich der perfekte Tag um im Schwimmbad oder an einem anderen schattigen Plätzchen zu sitzen, mit einem kühlen Getränk in der Hand und sich möglichst wenig zu bewegen. Wenn man sich jedoch schon vor einiger Zeit zu einer Fototour in den Schlossgarten Schwetzingen angemeldet hat, fällt das flach und man packt statt der Badetasche die Fototasche.  „Neue Bilder aus dem Schlossgarten Schwetzingen“ weiterlesen

Beitrag teilen

Mont Faron – Der Hausberg von Toulon

Mont Faron
Kiefer am Hang des Mont Faron
Kiefer

Der Mont Faron thront über der südfranzösischen Hafenstadt Toulon. Mit seinen 548m ist er Teil der Bergkette Monts toulonnais, die sich von Bandol nach Valette-du-Var erstreckt. Entstanden ist der Faron vor 65 Millionen Jahren durch Faltung resultierend aus dem Aufeinandertreffen der Iberischen Halbinsel und der europäischen Platte. „Mont Faron – Der Hausberg von Toulon“ weiterlesen

Beitrag teilen

Die Panoramastraße Corniche des Crêtes

Corniche des Crêtes

Zwischen La Ciotat und Cassis verläuft die Küstenstraße Corniche des Crêtes auch Route des Crêtes genannt (D141). Entlang der Steilküste „Falaises Soubeyranes“, windet sie sich durch die südfranzösische Landschaft, vorbei am Cap Canaille, das mit 362 Metern die höchste Klippe Frankreichs ist. Das Gebiet gehört zum Parc national des Calanques. „Die Panoramastraße Corniche des Crêtes“ weiterlesen

Beitrag teilen

Rhododendrenblüte im Schlosspark Wolfsgarten

Schlosspark Wolfsgarten
Schloss Wolfsgarten
Schloss Wolfsgarten

Der Schlosspark Wolfsgarten in Langen ist normalerweise nicht öffentlich zugänglich, nur zu bestimmten Terminen öffnet er seine Tore für Besucher. An zwei Wochenenden im Mai zur Rhododendrenblüte und im Herbst zum „Fürstlichen Gartenfest“. Da die Termine von Jahr zu Jahr immer etwas variieren, solltet Ihr Euch, zum Beispiel auf den unten genannten Webseiten, erkunden.  „Rhododendrenblüte im Schlosspark Wolfsgarten“ weiterlesen

Beitrag teilen

Park und Höhlen von Villecroze

Villecroze
Parc et les grottes troglodytiques, Villecroze
Der Park von Villecroze mit Wohnhöhlen und Wasserfall

Villecroze ist eine kleine Gemeinde im Departement Var in der Provence. Mein dortiges Ziel war, der ca 2,5 Hektar große Park des Dorfes mit seinen Wohnhöhlen. Da es nicht weit von Sillans-la-Cascade entfernt ist, bot es sich an diese beiden Orte zu verknüpfen. Also steuerte ich am Nachmittag Villecroze an. „Park und Höhlen von Villecroze“ weiterlesen

Beitrag teilen