Les Vieux Salins d’Hyères – Naturbeobachtungen in den alten Salinen von Hyères

Flamingos in den Vieux Salins d'Hyères
Naturschutzgebiet Vieux Salins
Naturschutzgebiet Vieux Salins

Im Osten der Stadt Hyères, in Richtung La Londe les Maures, liegen die alten Salinen von Hyères (Vieux Salins d’Hyères), dort wurde bis Mitte der 90er-Jahre des 20. Jahrhunderts Salz abgebaut, als sich der Abbau nicht mehr lohnte, wurde das 350 Hektar große Gebiet in ein Naturschutzgebiet umgewandelt. Von der Siedlung Les Salins lassen sich die alten Salinen mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt erkunden. „Les Vieux Salins d’Hyères – Naturbeobachtungen in den alten Salinen von Hyères“ weiterlesen

Beitrag teilen

Village des Tortues de Carnoules

Village des Tortues
Testudo hermanni hermanni Jungtier im Village des Tortues in Carnoules
Testudo hermanni hermanni

Im Oktober habe ich einen Abstecher ins Schildkrötendorf nach Carnoules (Village des Tortues de Carnoules) gemacht. Das Schildkrötendorf, ein Naturschutzzentrum und der Sitz von SOPTOM, einem Verein der sich dem Schutz von Schildkröten, insbesondere der Testudo hermanni hermanni, einer Unterart der griechischen Landschildkröte, verschrieben hat. „Village des Tortues de Carnoules“ weiterlesen

Beitrag teilen

Mont Faron – Der Hausberg von Toulon

Mont Faron
Kiefer am Hang des Mont Faron
Kiefer

Der Mont Faron thront über der südfranzösischen Hafenstadt Toulon. Mit seinen 548m ist er Teil der Bergkette Monts toulonnais, die sich von Bandol nach Valette-du-Var erstreckt. Entstanden ist der Faron vor 65 Millionen Jahren durch Faltung resultierend aus dem Aufeinandertreffen der Iberischen Halbinsel und der europäischen Platte. „Mont Faron – Der Hausberg von Toulon“ weiterlesen

Beitrag teilen

Die Panoramastraße Corniche des Crêtes

Corniche des Crêtes

Zwischen La Ciotat und Cassis verläuft die Küstenstraße Corniche des Crêtes auch Route des Crêtes genannt (D141). Entlang der Steilküste „Falaises Soubeyranes“, windet sie sich durch die südfranzösische Landschaft, vorbei am Cap Canaille, das mit 362 Metern die höchste Klippe Frankreichs ist. Das Gebiet gehört zum Parc national des Calanques. „Die Panoramastraße Corniche des Crêtes“ weiterlesen

Beitrag teilen

Park und Höhlen von Villecroze

Villecroze
Parc et les grottes troglodytiques, Villecroze
Der Park von Villecroze mit Wohnhöhlen und Wasserfall

Villecroze ist eine kleine Gemeinde im Departement Var in der Provence. Mein dortiges Ziel war, der ca 2,5 Hektar große Park des Dorfes mit seinen Wohnhöhlen. Da es nicht weit von Sillans-la-Cascade entfernt ist, bot es sich an diese beiden Orte zu verknüpfen. Also steuerte ich am Nachmittag Villecroze an. „Park und Höhlen von Villecroze“ weiterlesen

Beitrag teilen