Oktober im Schlossgarten Schwetzingen

Seit langer Zeit war ich mal wieder im Schlossgarten Schwetzingen, bei strahlendem Sonnenschein kamen viele auf dieselbe Idee, im weitläufigen Park verläuft sich aber der Besucherstrom.

Blumen im französischen BarockgartenDer Schlossgarten gliedert sich in einen französischen Barockgarten und einen englischen Landschaftsgarten. Im streng geometrisch angelegten französischen Garten blühen noch zahlreiche Pflanzen und in der warmen Herbstsonne sind massig Insekten unterwegs. Die Brunnen und Wasserspiele rechts und links, sowie der zentrale Arionbrunnen bieten eine Menge Motive.

Mein Weg führte mich weiter Richtung Orangerie und Apollo Tempel, mit der, vom Bildhauer Anton von Verschaffelt stammenden, Apollo Statue.

In das, in unmittelbarer Nähe des Apollotempels gelegene, nach Art einer italienischen Villa gestaltete Badehaus, durften früher nur geladene Gäste des Kurfürsten, heute dürfen es alle Besucher betreten, um den Boden zu schonen müssen jedoch Filzpantoffeln über den Schuhen getragen werden. Das Fotografieren im Gebäude ist ohne Blitz und Stativ erlaubt.

Weiter ging es durch den Badhausgarten, vorbei am Brunnen der Wasser speienden Vögel und dem Perspektiv. Letzteres ist die, auf eine Mauer gemalte, Kopie eines Gemäldes von Ferdinad Kobell, durch den Lichteinfall entsteht der Eindruck eines realistischen Bildes.

Herbst im englischen Landschaftsgarten

Durch den englischen Gartenteil führen die geschwungenen Wege durch kleine Waldstücke, vorbei an etlichen Wasserflächen. Hier trifft man Gänse, Enten, Reiher und etliche andere Wasservögel.

Im südwestlichen Teil des Schlossgarten Schwetzingen liegt auf einem Hügel der Merkurtempel, von hier hat man eine schöne Aussicht auf die rote Moschee, die sich, wenn man Glück hat, im See spiegelt.

Rote Moschee

Abschließend schaute ich noch beim Minerva Tempel vorbei, ein weiteres Gebäude im Park.

Ein Besuch im Schwetzinger Schlossgarten lohnt auf jeden Fall. Fotografisch bietet er eine Menge unterschiedlichste Motive.

Der Schlosspark ist das ganze Jahr von Montag bis Sonntag zu besichtigen. Ich habe 6 Euro Eintritt bezahlt nur für den Garten, das Schloss kostet extra. In den Wintermonaten sind die Eintrittspreise reduziert.

Das Fotografieren ist im Garten für private Zwecke erlaubt, für den gewerblichen Gebrauch ist eine vorherige Genehmigung erforderlich.

Webseite: http://www.schloss-schwetzingen.de

Fotos aus dem Schlossgarten Schwetzingen

Beitrag teilen