Rhododendrenblüte im Schlosspark Wolfsgarten

Schloss WolfsgartenDer Schlosspark Wolfsgarten in Langen ist normalerweise nicht öffentlich zugänglich, nur zu bestimmten Terminen öffnet er seine Tore für Besucher. An zwei Wochenenden im Mai zur Rhododendrenblüte und im Herbst zum „Fürstlichen Gartenfest“. Da die Termine von Jahr zu Jahr immer etwas variieren, solltet Ihr Euch, zum Beispiel auf den unten genannten Webseiten, erkunden. 

Schlosspark Wolfsgarten

Der 57 Hektar große Park umgibt das von 1722- 1724, nach Plänen von Louis Remy de la Fosse, gebaute Jagdschloss Wolfsgarten. Von 1921 bis 1937 ließ Großherzog Ernst Ludwig Rhododendren anpflanzen, deren Blüte alljährlich im Frühjahr zahlreiche Besucher anlockt. Neben diesen immergrünen, ursprünglich aus Asien stammenden, Sträuchern, gibt es einen großen Baumbestand und weitläufige, naturbelassene Wiesen.

Gebäude im Park

Schlosspark Wolfsgarten

Im Park stehen, neben dem Schloss, zahlreiche weitere Gebäude. Am bekanntesten sicherlich das 1902 von Josef Maria Olbrich im Jugendstil erbaute Spielhaus. Das der Großherzog für seine Tochter, Prinzessin Elisabeth, errichten ließ. Leider verstarb Elisabeth bereits 1903 im Alter von acht Jahren. Das s.g. Prinzessinnenhaus ist das einzige Gebäude Olbrichs, das noch in der originalen Bausubstanz vorhanden ist.

Ebenfalls von Olbrich entworfen wurde das im englischen Stil erbaute Teehaus. Des Weiteren gibt es zwei Kapellen, die Bonifaziuskapelle und die Ludwigskapelle, sowie das, 1911 nach Plänen, die Zar Nikolaus II aus Russland mitgebracht hatte, erbaute Schwimmbad.

Schlosspark Wolfsgarten

1910 wurde durch Großherzog Ernst Ludwig ein japanischer Garten angelegt, dieser war damals einer der ersten seiner Art in Deutschland. Mittelpunkt dieses Teils des Parks bildet der Teich mit der 12 Meter langen Bogenbrücke. Die Brücke weckt den Anschein, sie sei aus Sandstein gebaut, tatsächlich besteht sie aus rot gefärbtem Beton.

Schlosspark Wolfsgarten

Es gibt viel zu entdecken im Schlosspark Wolfsgarten, nicht nur fotografisch. Da der Park nur dreimal im Jahr geöffnet hat, ist er an diesen Tagen auch immer stark besucht, daher ist es empfehlenswert, gleich morgens um 10 Uhr zur Parköffnung da zu sein.Die Rhododendren stehen momentan in voller Blüte, was einfach wunderschön ist, im letzten Jahr war ich etwa eine Woche früher da und damals waren viele der Sträucher noch nicht so weit. Wenn Ihr den Park also nur wegen der Rhododendrenblüte besuchen wollt, solltet Ihr die Blühzeiten im Auge behalten.

Ausrüstungstechnisch hatte ich sowohl das Canon EF 24-105mm f4,0 Zoom Objektiv, als auch das Canon EF 100mm f/2,8L Macro IS USM dabei, wobei es recht windig war und ich deshalb mein Makro nicht wirklich oft im Einsatz hatte.

Infos:

Öffnungszeiten 2018
20. und 21. 05.  (Pfingsten) sowie 26. und 27.05. 2018 jeweils von 10 bis 18 Uhr

Der Eintritt zur Rhododendrenblüte kostet 5 Euro, Kinder unter 12 Jahren sind frei.
Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, es gibt Gegrilltes und Kuchen von der freiwilligen Feuerwehr 1879 Langen e. V. , einen Weinausschank vom Weingut „Prinz von Hessen“ und einen Eiswagen.

Weiterführende Links:

http://www.gartenfest.de/parkoeffnung-von-schloss-wolfsgarten/

http://www.gg-online.de/html/wolfsgarten_park.htm

http://www.gg-online.de/html/wolfsgarten_schloss.htm

http://www.gg-online.de/html/wolfsgarten_prinzessinnenhaus.htm

https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Wolfsgarten

Fotos aus dem Schlosspark Wolfsgarten

Beitrag teilen