Village des Tortues de Carnoules

Testudo hermanni hermanni Jungtier im Village des Tortues in CarnoulesIm Oktober habe ich einen Abstecher ins Schildkrötendorf nach Carnoules (Village des Tortues de Carnoules) gemacht. Das Schildkrötendorf, ein Naturschutzzentrum und der Sitz von SOPTOM, einem Verein der sich dem Schutz von Schildkröten, insbesondere der Testudo hermanni hermanni, einer Unterart der griechischen Landschildkröte, verschrieben hat.

Das Schildkrötendorf liegt direkt an der D97 zwischen Carnoules und Pignans. Parkmöglichkeiten sind vorhanden, jedoch liegt ein Großteil des Parkplatzes in der prallen Sonne, was natürlich gerade im Hochsommer nicht angenehm ist. Das Dorf hat an dieser Stelle seit Juni 2017 geöffnet, vorher war es ein paar Kilometer entfernt in Gonfaron.

Im Village des Tortues

Plan des Village des TortuesEin gut ausgeschilderter Rundgang führt durch das Gelände. Infotafeln, in Französisch und Englisch, informieren die Besucher. Neben den europäischen Schildkröten finden sich auch exotische Arten, wie Panther-, Strahlen- und Spornschildkröten. Eines ist allen diesen Schildkröten gemein: sie sind selten geworden. Ein Grund ist die Zerstörung ihres Lebensraumes. Das Töten von Tieren oder die Entnahme lebender Tiere zum Verkauf trägt ebenfalls zum Rückgang der Populationen bei. Hinzu kommt außerdem noch der Klimawandel.

Der Rundgang beginnt mit einem Abriss zur Entwicklungsgeschichte der Schildkröten, anhand von Modellen, Zeichnungen und Schautafeln wird anschaulich die Lebensweise dieser urzeitlichen Tiere gezeigt. Weiter führt der Weg vorbei an den verschiedensten Schildkrötenarten. Zwischendurch gibt es die Möglichkeit, auf einer Bank zu verweilen. Auch einen überdachten Picknickplatz ist unterwegs vorhanden. Nach den Freianlagen führt der Weg durch ein großes Gewächshaus, hier gibt es auch Schildkröten zu beobachten. In dem an das Gewächshaus anschließenden Raum, lief ein Film über das Village des Tortues, hier finden wohl auch Vorträge statt. Über eine Terrasse mit Ausblick auf das Massif des Maures, geht es in das Schildkrötenmuseum, dort sind Exponate aus aller Welt zu finden. Zum Abschluss des Rundganges werden noch diverse Wasserschildkröten gezeigt. Des Weiteren findet man auf dem Gelände eine Cafeteria, die allerdings nicht immer geöffnet hat, einen Kinderspielplatz, sowie eine Schildkrötenklinik, natürlich darf auch der Souvenirshop nicht fehlen.

Kaspische Bachschildkröete (Mauremys caspica) - Village des Tortues

Vor gut 20 Jahren besuchte ich das Village des Tortues das erste Mal, damals hatte ich im Massif des Maures, eine Schildkröte in freier Wildbahn gesehen und wollte mehr über deren Lebensweise wissen. Jemand empfahl mir das Dorf in Gonfaron, welchem ich auch direkt einen Besuch abstattete. Wer denkt, dass Schildkröten langweilig sind, der wird dort eines Besseren belehrt. In den letzten Jahren schaute ich, wenn ich in der Nähe war, immer mal wieder vorbei.

Wenn man Schildkröten beobachten möchte, sollte man sich Zeit nehmen. Oft dauert es einen Augenblick bis man sie entdeckt, sie sind gut getarnt und die Gehege bieten viele Rückzugsmöglichkeiten. Mit der Zeit bekommt man aber einen Blick dafür. Für Kinder ist das Schildkrötendorf, nicht nur wegen des Spielplatzes, interessant. Wir waren mit unseren Töchtern das erste Mal dort als sie 2 und 3 Jahre alt waren, die Beiden waren hellauf begeistert.

Fotografieren im Schildkrötendorf

Spornschildkröte (Centrochelys sulcata) - Village des TortuesWer fotografieren möchte, sollte am frühen Vormittag oder späten Nachmittag kommen, da ist der Kontrast zwischen Licht und Schatten nicht so extrem. Ich bevorzuge an solchen Orten meist den Vormittag, da dann normalerweise noch nicht so viel los ist wie nachmittags. Aus demselben Grund meide ich, wenn es möglich ist, das Wochenende.

An Kameratechnik ist eine Telebrennweite nicht die schlechteste Wahl, ich entschied mich für das 70-200 mm f2,8 Zoom Objektiv und einem 2-fach Konverter, mit dieser Kombination entstanden die meisten Bilder. Außerdem hatte ich noch mein 24-105mm f4,0 und das 100 mm f2,8 Makro Objektiv dabei, auf ein Stativ habe ich verzichtet.

Dornrand-Weichschildkröte (Apalone spinifera) - Village des Tortues in Carnoules

Schwierig wurde es bei den exotischen Wasserschildkröten, in den Räumlichkeiten ist es sehr dunkel, nur die Aquarien sind beleuchtet. Das heißt, oben ist das Motiv überstrahlt und unten zu dunkel. HDR Aufnahmen gehen nicht, da die Motive nicht still sitzen. Also habe ich die Belichtung so gewählt, dass ich in den hellen Bereichen noch Zeichnung hatte, in Adobe-Lightroom habe ich dann die Tiefen aufgehellt und die Lichter abgedunkelt. Dazu sollte man die Fotos am besten im RAW Format aufnehmen. Bei den schwimmenden Tieren musste ich, um scharfe Bilder zu bekommen, teilweise bis auf ISO 4000 hochgehen.

Fazit

Dass sich ein Besuch lohnt, konntet ihr bereits aus meiner Beschreibung entnehmen, zumindest für jemanden der Schildkröten mag, wenn man andere Tiere sucht, ist man fehl am Platz.
Der Eintritt ist sehr hoch, doch mit diesem wird nicht nur das Schildkrötendorf finanziert, sondern auch die Schutzprojekte von SOPTOM.

Praktische Informationen:

Eintritt: (Stand 2019)
Erwachsene: 15,00 Euro
Kinder: 3-10 Jahren 10,00 Euro
Kinder unter 3 Jahre frei.

Vom 16. November bis zum 14. März gelten ermäßigte Eintrittspreise von 13,00 bzw. 8,00 Euro.

Hunde sind leider nicht erlaubt.

Öffnungszeiten: (Stand 2019)

Rote Frangipani (Plumeria rubra) weiß blühend - Village des Tortues in Carnoules

Sommer:
15.März bis 15. Oktober: 9 bis 19 Uhr

Winter:
16.Oktober bis 14. März: nur mittwochs, samstags und sonntags 9:30 – 17:00 Uhr.

Außerdem am 1. und 11. November und während der französischen Schulferien geöffnet.

Zu festen Zeiten werden Führungen angeboten, nähere Auskunft gibt hier die Homepage des Village des Tortues (Link siehe unten)

Die Cafeteria ist von April bis Oktober 12:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Weiterführende Links:

Die Webseite des Schildkrötendorfs (französich)
http://www.villagedestortues.fr/

Webseite von SOPTOM (französisch)
https://www.tortuesoptom.org/

Wikipedia Artikel Griechische Landschildkröten
https://de.wikipedia.org/wiki/Griechische_Landschildkröte

dort der Abschnitt über die Unterart Testudo hermanni hermanni
https://de.wikipedia.org/wiki/Griechische_Landschildkr%C3%B6te#Testudo_hermanni_hermanni,_Gmelin_1789

Bilder

 

 

 

Beitrag teilen