Im Mai auf der Burg Lindenfels

Burgen gibt es eine Menge an der Bergstraße und im Odenwald, eine davon ist die Burg Lindenfels aus dem 11. Jahrhundert. Heute sieht man nur noch Ruinen die über dem malerischen Lindenfels thronen.

Kurgarten Burg Lindenfels
Drache Siggi vor Drachenfels und Kirche

Ich war mit dem Auto dort, in der Altstadt gibt es zwar einige Parkmöglichkeiten, allerdings sind diese an Sonn- und Feiertagen schnell besetzt. Weitere Plätze findet man an der Nibelungenstraße und auf dem Parkplatz Kappstraße (N49.68048, E8.78285). Letzteren sollte man direkt ansteuern, falls man mit dem Wohnmobil unterwegs ist.

Durch die Gassen der Altstadt geht man Richtung Burg, der Weg ist ausgeschildert. Mein Weg führte durch den Kurgarten, dort liegt der Drachenfels, ein Felsblock, der sich am 25. November 2009 unterhalb der Burg löste, zwei Mauern durchschlug und schließlich im Kurgarten zum liegen kam. Direkt neben dem Drachenfels sitzt eine silberne Drachenstatue, Siggi, eine von mehreren, die in Lindenfels und den Ortsteilen zu finden sind.

Der Heilpflanzengarten

Heilpflanzengarten Burg Lindenfels
Vielblütige Weißwurz (Polygonatum multiflorum)

An der Burgmauer befindet sich der Heilpflanzengarten, dieser beherbergt eine Menge, meist einheimische, Heilpflanzen. Im Moment blüht es schon fleißig in den liebevoll angelegten Beeten. Schilder geben Auskunft darüber, um welche Pflanze es sich handelt, deren Inhaltsstoffe und ihre medizinische Verwendung. Wer mag, kann es sich auf einer Bank im Garten gemütlich machen und die Aussicht genießen.

Die Burg Lindenfels

Burg Lindenfels
Auf der Burgmauer

Die ursprüngliche Anlage stammt aus dem 11. Jahrhundert, wurde aber immer weiter ausgebaut. Die heutige Anlage wurde von Pfalzgraf Konrad von Staufen, einem Bruder Barbarossas, errichtet. Den 30 jährigen Krieg überstand die Burg ohne Schäden, verlor danach aber immer mehr an Bedeutung. Im 18. Jahrhundert verfiel sie nach und nach, 1728 wurde der Bergfried abgetragen und die Steine verkauft. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Verfall gestoppt.

Heute erinnern nur noch Ruinen an die einstige stolze Burg, die Burgmauer kann man erklimmen und hat von dort einen wundervollen Blick über den Odenwald bis hin zur Bergstraße.

Mein Fazit

Ich war schon oft auf der Burg Lindenfels und komme immer wieder. Für Fotografen bieten sich zahlreiche Motive, allerdings ist an Wochenenden und Feiertagen viel los, wer also die Möglichkeit hat, die Burg unter der Woche zu besuchen sollte das machen.  Aber auch wenn man nicht fotografiert lohnt sich der Besuch, gerade auch mit Kindern.

Nützliches

Eine Besichtigung ist jederzeit möglich, der Eintritt ist frei.
Von März bis Oktober werden auch Führungen angeboten.
Regelmäßig finden auf der Burg auch verschiedene Veranstaltungen statt.

Weiterführende Links:

http://www.lindenfels.de/tourismus/events-und-sehenswertes/burg-und-museen/burg/

http://www.lindenfels.de/tourismus/

Bilder

Beitrag teilen